Lesezeit: 4 Minuten

Du möchtest einen Beruf mit Sinn? Eine Tätigkeit, die dir im Alltag einen Mehrwert verleiht? Für viele Quereinsteiger ist genau dies der Antrieb für die berufliche Neuorientierung. Denn auch dein Arbeitstag kann mit Freude und Leidenschaft gefüllt sein. Wie genau das möglich ist und welche Chancen dir bereitstehen, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Soziale
Berufe als positive Veränderung

Die teilweise trockene Arbeit im Büro am Schreibtisch ist für viele weit weg von Leidenschaft und Sinn. Genau in diesem Punkt können soziale Berufe glänzen.

Die Tätigkeit mit Menschen und die Möglichkeit, Hilfe und Unterstützung zu leisten bietet da vielleicht genau das, was du in Wahrheit brauchst.

Ob die Arbeit mit älteren Menschen, Kinder und Jugendlichen oder verschiedenen sozialen Schichten – soziale Berufe gewinnen an Beliebtheit. Hier steht die Menschlichkeit im Mittelpunkt.

Genau das ist deine Antwort auf die Suche nach der Arbeit mit Sinn.

Deine
5 Möglichkeiten für den Neustart

Welche
sozialen Berufe eignen sich nun am besten für deinen Quereinstieg?

Erzieher/in

Du hast Freude im Umgang mit den Kindern? Dann ist der Job als Erzieher deine richtige Wahl. So wirst du ein wichtiger Teil in der Entwicklung der Kinder.

Du bekommst Einblick in die Welt aus den Augen der Kinder und gewinnst so ein Stück der Unbeschwertheit zurück. Dein Alltag als Erzieher ist abwechslungsreich und aufregend.

Mit der Möglichkeit, die Kinder zu fördern und sie zu unterstützen, gewinnt auch deine Arbeit an Sinn. Dennoch spielt hier auch die Rolle der Verantwortlichkeit eine große Rolle.

Gib den Kindern etwas mit auf den Weg und beeinflusse sie positiv. Der Beruf des Erziehers ist vielfältig und hilft dir zudem, auch für dein eigenes Leben täglich etwas mitzunehmen.

Ø-Gehalt:
2.500 – 2.900 €

Familienhelfer/in

Wenn du dich nicht auf eine Altersgruppe fixieren möchtest, bietet der Job als Familienhelfer neue Möglichkeiten. Nach einer kurzen Ausbildung kannst du so bedürftige Familien unterstützen und begleiten.

Die Felder dieser Tätigkeit sind weitreichend. Ob eine schwierige soziale Situation, Trennung der Eltern oder Hilfe bei der Betreuung – als Familienhelfer findest du dich vor verschiedenen Herausforderungen.

Auch ein Todesfall oder gesundheitliche Probleme können Ursache für eine Familienhilfe sein. Du unterstützt nicht nur die Kinder in dieser Zeit, sondern leistest auch den Eltern Hilfe.

So bekommst du Einblick in verschiedene Bereiche und Situationen. Du kannst eigene Erfahrung in den Beruf einfließen lassen und bekommst die Möglichkeit, Leben positiv zu verändern.

Ø-Gehalt:
2.400 – 3.200 €

Altenpfleger/in

Du möchtest alte Menschen auf ihren letzten Wegen begleiten? Du möchtest das Leben im Heim erleichtern und unterstützend unter die Arme greifen? Der Job als Pfleger gilt als sehr beliebt bei Quereinsteigern.

Durch eine Ausbildung und Seminare kannst du dich qualifizieren. Besonders attraktiv sind die guten Chancen auf einen Arbeitsplatz, denn die Nachfrage ist groß.

Auch in diesem Beruf prägen Abwechslung und Vielseitigkeit deinen Alltag. Es geht unter anderem um die Versorgung der Menschen, aber auch um die Körperpflege oder gemeinsame Aktivitäten.

Du bekommst die Möglichkeit, die Menschen weiterhin zu fördern und ihnen Abwechslung zu bieten.

Gerade in einem Heim bekommst du so Verantwortung übertragen. Du wirst ein wichtiger Teil im Leben der Menschen werden und genau dieser Mehrwert wird sich auch für dich bemerkbar machen.

Ø-Gehalt:
2.000 – 2.800 €

Sozialarbeiter/in

Ähnlich wie auch Familienhelfer, ist der Beruf des Sozialarbeiters. Dieser eignet sich dann für dich, wenn du dich nicht auf Familien beschränken möchtest.

Vor allem, wenn dir die Arbeit mit Jugendlichen Spaß macht, ist der Job als Sozialarbeiter das Richtige für dich. Auch hier benötigst du ein Zertifikat und eine Ausbildung.

Je nach deiner bisherigen Tätigkeit reicht eine Weiterbildung und Wochenendkurse. Dein Arbeitsplatz kann vielfältig sein.

Ob in Jugendämtern, Beratungsstellen oder als Street Worker – genau diese Flexibilität spricht viele Quereinsteiger an. Du stehst im direkten Kontakt mit den Jugendlichen.

Du versuchst Probleme zu lösen, bietest ein offenes Ohr und Unterstützung. Je nach dem Fall stellst du so im Leben der Person eine wichtige Rolle dar.

Oft bietest du genau das, was ihnen bisher gefehlt hat. So nimmst du als Sozialarbeiter großen Einfluss auf die jungen Menschen und kannst ihnen helfen, neu anzufangen.

Ø-Gehalt:
2.300 – 3.100 €

Lebenshelfer/in

Als Lebenshelfer arbeitest du mit hilfsbedürftigen Menschen. Das können Senioren sein oder Menschen mit einer Behinderung. Oft wird der Beruf auch als Alltagshelfer bezeichnet.

Du begleitest somit Menschen durch den Alltag, die auf deine Hilfe angewiesen sind. Du hilfst ihnen bei jeglichen Aufgaben und unterstützt sie in verschiedenen Situationen.

Gerade dann, wenn du mit Menschen mit Behinderung arbeiten möchtest, ist dieser Beruf interessant. Durch Weiterbildung und ein Seminar bekommst du die Lizenz und kannst so deinen Beruf mit Sinn ausüben.

Ø-Gehalt:
1.600 – 2.400 €

Der
Job im sozialen Bereich – dein richtiger Platz

Unabhängig
mit welchen Menschen du arbeiten möchtest, ein Beruf im sozialen
Bereich garantiert dir den Sinn im Alltag. So kannst auch du deinen
Quereinstieg als Neuanfang betrachten und mit Leidenschaft in den
Arbeitstag starten.